Philips Viva Collection HD9340/00 im Wasserkocher Test
  • Philips Viva Collection HD9340/00 im Wasserkocher Test
  • Philips Viva Collection HD9340/00 im Wasserkocher Test
  • Philips Viva Collection HD9340/00 im Wasserkocher Test
  • Philips Viva Collection HD9340/00 im Wasserkocher Test
  • Philips Viva Collection HD9340/00 im Wasserkocher Test
€ 84,99

51,71 *

inkl. MwSt.

Jetzt kaufen bei Amazon
Versandfertig in 1-2 Tagen

(102) Kundenbewertungen
  • Sorgenfreie Bestellung
  • In Kooperation mit dem Affiliatepartner

* am 7. August 2018 um 15:17 Uhr aktualisiert


Typ Wasserkocher
Marke Philips
Testergebnis GUT (2,1)
Fassungsvermögen 1,5 Liter
Leistung 2200 W
★ Wasserkocher - Test ★
4. Platz bei Glas-Wasserkocher
78,00%
Kundenempfehlung
Design
83% ( GUT )
Bedienung
80% ( GUT )
Ausstattung
82% ( GUT )
Preis-Leistung
67% ( BEFRIEDIGEND )


Design/Qualität

Dass der Philips HD9340/00 Viva Collection Glas-Wasserkocher fast dreimal so viel kostet, wie das Konkurrenzmodell aus eigenem Hause, ist vor allem seinem exquisiten Glas- und Edelstahldesign geschuldet, das nicht nur in der Küche, sondern auch im Wohnzimmer oder im Büro einen echten Blickfang darstellt, ohne mit anderen Einrichtungs- und Dekogegenständen zu kollidieren. Qualitativ lässt zumindest das Schott Duran Glas keine Wünsche offen und der Edelstahlteil im Deckelbereich ist sehr schön anzusehen. Leider kann letzterer auch unangenehm heiß werden. Qualitativ weniger gelungen sind der Handgriff und die Basis, die aus simplem Plastik gefertigt sind. Der Haltbarkeit tut das zwar keinen Abbruch, doch fühlt es sich für ein Gerät dieser Preisklasse etwas unpassend an.

 

Lieferumfang

Der Lieferumfang des Wasserkocher umfasst neben der um 360 Grad drehbaren Basisstation mit Kabelaufwickelung auch einen abnehmbaren, aufwaschbaren Kalkfilter.

 

Bedienung

Der Deckel des Philips HD9340/00 Viva lässt sich einfach auf Knopfdruck öffnen und hält im geschlossenen Zustand zuverlässig den heißen Wasserdampf zurück. Im Ein-/Aus-Schalter ist zugleich die Betriebsleuchte integriert. Leider macht die vergleichsweise kleine Öffnung die Reinigung des Wasserkochers relativ schwierig.

 

Funktionen/Ausstattung

Mit einem Fassungsvermögen von 1,5 Litern zählt der Philips HD9340/00 Viva zu den etwas kleineren Wasserkochern, während 2200 Watt dafür sorgen, dass der Siedepunkt zügig erreicht wird. Die Wasserstandsanzeige zeigt neben dem Füllstand in Litern das Volumen auch in Tassen an und ist zu beiden Seiten auf den Glaszylinder aufgedruckt, was auch Linkshändern eine optimale Lesbarkeit ermöglicht. Verschiedene Sicherheitsfunktionen wie ein Trockengehschutz sorgen für ein rundherum sicheres Wasserkochen.

 

Fazit

Der Philips HD9340/00 kocht Wasser zuverlässig und schnell und konnte zudem mit Langlebigkeit und seine kompakten Maße überzeugen. Leider schmälern zwei Defizite den Gesamteindruck recht deutlich: So ist das Design zwar auf dem ersten Blick überaus gelungen, wirkt bei genauerem Hinsehen und in Hinblick auf die Haptik der Plastikteile allerdings regelrecht „billig“, was einem Design-Wasserkocher für mehr als 60 Euro kaum angemessen ist. Ein weiteres Defizit ist der konstruktionsbedingte Umstand, dass beim Ausgießen immer ein kleiner Rest des Wassers im Gerät bzw. im Deckel verbleibt. Auf Dauer kann das für Kalkablagerungen sorgen.

 

Philips

4. Platz bei Glas-Wasserkocher
Philips Viva Collection HD9340/00 im Wasserkocher Test

Datenblatt
HerstellerPhilips
ModellViva Collection HD9340/00
Füllmenge1,7 Liter
Leistung2200 W
AusstattungBasisstation mit integrierter Kabelaufwicklung, 360° Gerätefuß, Einhand-Deckelöffnung per Knopfdruck, verdecktes Heizelement, ergonomisch geformter Kunststoff-Griff (bleibt angenehm kühl)
FilterKalkfilter, abwaschbar, herausnehmbar
GehäuseGlas-/Edelstahl-Gehäuse mit nach außen liegender Wasserstandsanzeige (beidseitig)
SicherheitTrockengehschutz, Überhitzungsschutz, Kontrollleuchte, Abschaltautomtaik
Netzspannung220 – 240 V
Netzabsicherung16 A
Farbetransparent, weiß, silber
Gewicht798 g
AbmessungenH (31cm) x L (23,2cm) x B (23cm)
ASINB00QIFYY8A
Autor: Sebastian Sauter